Das Ziel allen tierärztlichen Handels ist das Wohl von Mensch und Tier

Dem Wohl von Mensch und Tier zu dienen bedeutet für uns, sowohl dem Streben jeden Menschen nach Gesundheit, dem gesellschaftlichen wie persönlichen Bedürfnis nach Sicherheit und Qualitätsgarantien gleichermaßen Beachtung zu schenken, wie dem Recht des eingesetzten Pferdes auf ein gesundes, artgerechtes Leben.

Die Aufgabe des Pferdes

Wie der Name „Pferdegestützte Interventionen“ es schon besagt, stellt das Pferd durch seine zahlreichen Möglichkeiten zur menschlichen Sinnestimulation den zentralen Wirkmechanismus in diesem Bereich dar.

Die Aufgabe von Delphine des Nordens

Wir haben uns zur Aufgabe gemacht das zentrale Medium der „Pferdegestützten Interventionen“, das Pferd, in den Mittelpunkt zu rücken. Durch wissenschaftsbasierte Information, Aufklärung und Vernetzung wollen wir auf die Bedeutung der Hippologie für den erfolgreichen Pferdeeinsatz aufmerksam machen und diesen Bereich auf dem Gebiet der Pferdegestützten Interventionen etablieren.

Das Konzept

Aus diesem Grund ist es offensichtlich, dass zum „Therapieerfolg“ neben der Motivation des Klienten und der Qualifikation des Anbieters selbstverständlich auch die Eignung des Pferdes unerlässlich ist.

  • kreisbilder_07.jpg
  • kreisbilder_02.jpg
  • kreisbilder_04.jpg
  • kreisbilder_01.jpg
  • kreisbilder_06.jpg
  • kreisbilder_03.jpg
  • kreisbilder_05.jpg

Pferdegestützte Interventionen


Warum Pferdegestützte Interventionen? Dazu einen Blick auf die Mensch-Pferd-Beziehung:

Rückblick / Augenblick / Einblick / Ausblick

 

Dem Therapiepferd eine Stimme geben


Die Pferdegestützte Arbeit ohne geeignetes Therapiepferd ist unmöglich. Deshalb habe ich mich entschlossen, auch zum Wohl des Menschen, den Therapiepferden eine Stimme zu geben.

 


Dr. med. vet. Katharina Westermann 

Westladbergen 165
48369 Saerbeck
Tel. 0171 - 533 49 04
info@delphine-des-nordens.de